Weiberkram ELBA Zukunftswerk Wuppertal, Wuppertal, Elberfeld


Moritzstr.14
42117 Wuppertal, Elberfeld

Location: Elba Hallen
Sonntag, 24.11.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr

Beschreibung:

Großer Jubiläumsmarkt im ELBA Zukunftswerk in Wuppertal

 

Der erste Weiberkram Mädchenflohmarkt wurde 2009 in Wuppertal auf der bildwirksamen Holsteiner Treppe vom Publikum euphorisch empfangen, und das Event sollte sich als Auftakt einer zehnjährigen Erfolgsgeschichte erweisen: Inzwischen hat der Weiberkram Besucherzahlen vorzuweisen, die denen kleiner bis mittlerer Festivals entsprechen.

In 2019 organisieren wir 85 Märkte in16 meist industriekulturellen Locations in 16 deutschen und zwei niederländischen Städten, mit insgesamt über 100.000 Besucherinnen im Jahr. Unser bisher größtes Event - vermutlich der größte Mädchenflohmarkt, der je organisiert wurde - bestand aus einem dreieinhalb Kilometer langen Trödelweg mit 700 Verkaufsständen, Food Trucks, Imbissen und natürlich Sound entlang der Galopprennbahn Neuss. Es kamen 7000 Besucherinnen.

Zurück zu den Anfängen: Nach dem Start in WUPPERTAL 2009 auf der Holsteiner Treppe, einer 1900 gebaute Freitreppe, die kurz zuvor vom Düsseldorfer Künstler Horst Gläsker zur farbprächtigen Installation umgewandelt wurde, fanden wir den GARE DU NEUSS. Der historische Güterbahnhof gleich neben dem heutigen Bahnhof in Neuss sollte sich zu unserer Homebase entwickeln. Wir haben hier zunächst alle zwei Monate einen Markt veranstaltet, sind dann aber schnell zum monatlichen Turnus gewechselt: Das Interesse war überwältigend, die Besucherinnen standen Schlange bis auf die Straße. Unsere dritte Location ist gigantisch: 2013 organisierten wir auf der Galopprennbahn NEUSS einen Markt mit einem dreieinhalb Kilometer langen Weg mit 700 Verkaufsständen. Auf sechs Hektar Fläche trafen sich 7000 Besucherinnen zum Shoppen.

Back to the roots ging es für uns in 2014: der Weiberkram im Stadion Wuppertal kam auf 400 Stände und 4000 Besucherinnen. Neue Märkte in ESSEN, RUHRGEBIET, RUHRGEBIET folgten in schneller Folge, dann expandierten wir überregional: Zuerst nach BERLIN, dann nach MAINZ. In den folgenden Jahren sollten ausgesuchte Locations in DÜSSELDORF, BERLIN, HERFORD, DORSTEN, KÖLN, BAD HERSFELD, WIESBADEN, MANNHEIM und PADERBORN folgen. Aktuell sind wir nicht nur deutschlandweit, sondern mit dem Wijwenkramauch in ARNHEIM in Holland vertreten. 

Mit dem KINDERKRAM, dem DESIGNERKRAM und den TRÖDELKRAM haben wir außerdem neue Markt-Formate vorgestellt - der Trödelkram findet inzwischen einjährig in besonders großer Ausführung parallel zum Golzheim Fest statt. Unser letztes zukunftsweisendes Projekt schloss eine bestehende Lücke und stieß auf großen Anklang: Mit dem WEIBERKRAM PLUS SIZE Mädelsflohmarkt haben wir jetzt auch einen Mädchenflohmarkt speziell für Kleidung in großen Größen im Repertoire.

Weiberkram Gründerin Melanie Schmitz fasst ihre ursprüngliche Idee für den Weiberkram zusammen: Es sollte keine piefige Verkaufsveranstaltung sein, sondern ein szeniges Event von Mädels für Mädels, mit Klamotten, Musik und Getränken.Aus dieser Anfangszeit des Weiberkram stammt der alte Slogan Klamotten, Mucke, Kunst und Bier

Den Slogan nutzen wir nicht mehr, aber an ihrer Vision hat Melanie immer festgehalten - und dabei das Weiberkram-Konzept in einer männerdominierten Marktwelt resolut durchgesetzt.

Die Idee hat in der Zwischenzeit viele Nachahmer und Nachahmerinnen gefunden. Die Qualität der angebotenen Märkte variiert stark. Doch trotz der leider vielerorts herrschenden Lieblosigkeit gibt es ein paar Märkte, die das Label “Fashion Event”für sich beanspruchen können und wirklich Spaß machen. Auch der nächste Weiberkram wird einer dieser Märkte sein: Im Jubiläumsjahr kehren wir zurück zu unseren Wurzeln in Wuppertal und feiern einen großen Marktim Co-Working-Space Codeks bzw. ELBA ZUKUNFTSWERK. 

Das Elba Zukunftswerk ist eine ehemalige Papierfabrik des Kartonagenherstellers - eine überaus attraktive Kulisse für viele schöne Stände und eine gute Zeit. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und auch Besucher, die den Tag würdig mit uns begehen! 

DER WEIBERKRAM MÄDELSFLOHMARKT 

Der Weiberkram ist ein hochwertiger Vintagemarkt mit Schwerpunkt auf Kleidung, Schmuck und Accessoires für Frauen. Durch ausgewählte, sehr unterschiedliche Verkäuferinnen vielfach aus dem mode- und kunstinteressierten Bereich variiert das Preisniveau zwischen klassischem Trödelmarkt und hochwertigem Lagerverkauf. Die Besucherinnen sind häufig Studentinnen, doch letztlich sind alle Altersklassen von 12 und 60 vertreten. Der Andrang ist oft so groß, dass sich Schlangen bilden und unsere Gäste aus Sicherheitsgründen meist ein bisschen Wartezeit mitbringen müssen.

Unsere Märkte sind Fashion Events, auf denen unsere Besucherinnen zu entspannten Öffnungszeiten ab 11 Uhr einen schönen, schicken Nachmittag verbringen können. In ausgesuchten industriekulturellen Locations herrscht dank viel Liebe zu Detail eine wiedererkennbare Atmosphäre, die Gäste nicht nur zum Shoppen, sondern auch zum Aufenthalt einlädt. Dazu trägt die musikalische Untermalung durch wechselnde, lokale DJs und die Bewirtung durch ebenfalls lokale Gastronomen und Imbissbetreiber bei.

0.0 based on 0

Kartenansicht: Wuppertal, Moritzstr.14

Wetter Wuppertal

Veranstalter Weiberkram ELBA Zukunftswerk Wuppertal

Firma: Weiberkram
Ansprechpartner:
Moorenstrasse 8
40225 Düsseldorf
Tel: 0211/591405
 
38.000 Flohmärkte in 2.929 Städten online | 22.11.2019 | Online: 63