Flohmarkt Dänemark

Dänemark Trödelmarkt -Loppemarked-

Im Norden Deutschlands an Schleswig-Holstein grenzt das Königreich Dänemark. Ein Drittel nehmen die über 1.400 Inseln ein. Landessprache ist dänisch, dass dem deutschen wie den skandinavischen Sprachen ähnelt.

Grönland und die Färöer Inseln gehören zwar zu Dänemark, aber nicht zur EU. Der Tourismus ist gut ausgebaut, das Land hat nicht nur eine sehr schöne Landeshauptstadt, sondern auch wunderbare Strände, wegen denen die Deutschen besonders gerne hinfahren. Die Skandinavier beziehen von dort ihren sehr viel billigeren Alkohol. Die Anfahrt aus Deutschland ist ausgesprochen kurz, besonders wer aus Norddeutschland kommt.

In der Landessprache heißt der Flohmarkt 'Loppemarked 'und es gibt nicht nur Krimskrams sondern auch genug zu essen und zu trinken.

Name: Loppemarked

Wo: Kopenhagen, Israels Plads

Wann: Jeden Samstag von Mai bis November, 08 - 15 Uhr

Was: Neuware ist verboten. Es gibt antikes, Trödel, Schmuck, Porzellan, Glaswaren und Möbel

Info: www.visitcopenhagen.de




Name: Gammel Strand Fleamarket

Wo: Kopenhagen, Gammel Strand

Wann: Jeden Freitag und Samstag von Mai bis Oktober, 09 - 15 Uhr

Was: Teils hochwertige Antiquitäten und Sammlerstücke

Info: www.visitcopenhagen.de




Name: Antik Marked

Wo: Koge, Jernstobergarde

Wann: Jeden Mittwoch und Samstag während der Sommermonate, 10 bis 15 Uhr

Was: Sammlerstücke, alte Spielwaren, Silber, Schmuck

Flohmarkt Europa

Flohmarkt Europa II

 
33.948 Flohmärkte in 2.776 Städten online | 23.10.2017 | Online: 103