Flohmarkt Schweiz

Schweiz Trödelmarkt

Die Schweizerische Eidgenossenschaft, wie die Schweiz offiziell heißt, liegt zwischen Frankreich, Italien, Österreich, Liechtenstein und Deutschland. Vier Sprachen spricht man hier, nebst deutsch auch französisch, italienisch und rätoromanisch.

Trotz dass es mitten in der Europäischen Union liegt, gehört es nicht dazu, ist jedoch Mitglied des Europarats und des Schengener Abkommens. Eine Hauptstadt gibt es genauso wenig wie ein Staatsoberhaupt oder Regierungschef. Städte wie Genf, Zürich oder Bern ziehen Besucher aus aller Welt an, genauso wie die hervorragenden Skigebiete und die unvergleichliche Alpennatur.

Die Schweizer nennen ihren Flohmarkt je nach Sprache 'brocante', 'Flohmärt' oder 'Brocki', wenn es sich um Trödelgeschäfte handelt. Aber auch die italienische Form 'mercato delle pulci' ist geläufig.

Name: Plaine de Plainpalais

Wo: Genf, im Zentrum der Stadt

Wann: jeden Mittwoch und Samstag, von 6.30 bis 18 Uhr

Was: Sehr reichhaltig, da es nicht nur altes wie Möbel. Lampen, Bücher etc. gibt, sondern auch Handarbeiten jeglicher Art.

Info: www.flohmarkt24.ch




Name: Plaine de Plainpalais

Wo: Zürich, Bürkliplatz am linken Limmatufer

Wann: von Mai bis Oktober jeden Samstag, 6.30 bis 16 Uhr

Was: Außer Trödel und Tand gibt es hier Gebrauchsgegenstände, aber auch hochwertige Antiquitäten und Sammlerstücke wie Schmuck, Stiche Porzellan oder Glas u. v. m.

Info: www.zuerich.com




Name: Flohmärt uff em Petis

Wo: Basel, Petersplatz, in der Altstadt neben der Universität

Wann: ganzjährig, jeden Samstag von 7.30 bis 16 Uhr, fällt dieser auf einen Feiertag findet jedoch kein Flohmarkt statt

Was: Neuware ist nicht erlaubt, es muss nicht unbedingt alt, aber zumindest gebraucht sein. Alles, was man auf einem Flohmarkt sucht, findet man hier


Flohmarkt Europa

Flohmarkt Europa II

 
27.877 Flohmärkte in 2.855 Städten online | 18.11.2018 | Online: 364